essenzia öle - doppelte pflanzenpower

essenzia öle - eine ernährungsphysiologische bewertung

Die Herstellung unserer Essenzia Öle erfolgt durch gleichzeitige Kaltpressung hochwertiger Sonnenblumenkerne und aromatischer Kräuter und Gewürze. Somit ist das sogenannte Basisöl ein Sonnenblumenöl.

Sonnenblumenöl gilt als ernährungsphysiologisch wertvoll, da es sich durch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren auszeichnet. Dieser liegt bei > 80%. Hauptkomponente ist mit etwa 60% - 70% die essenzielle Linolsäure. Besonders kaltgepresstes Sonnenblumenöl enthält einen im Vergleich zu anderen Speiseölen höheren Vitamin E (Tocopherol) Gehalt. Dieser schützt das Öl sehr gut vor Oxidationsprozessen.

Unsere Essenzia Öle enthalten neben dem kaltgepressten nativen Sonnenblumenöl auch die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe (ätherische Öle, Polyphenole, etc.) aus den eingesetzten Kräutern und Gewürzen. Diese gesundheitsrelevanten Komponenten sorgen für den intensiven Geschmack und den angenehmen Duft. Im Basisöl sind die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe optimal konserviert, was ein deutlicher Vorteil gegenüber getrockneten Kräutern ist, da diese ihr Aroma während der Lagerung häufig sehr schnell verlieren. Zudem schützen diese Komponenten ihrerseits auch das Öl vor Oxidation. 

 

Unser Tipp: Kaltgepresstes Sonnenblumenöl sollte nicht sehr hoch und vor allem nicht lange erhitzt werden, daher empfehlen wir unsere Essenzia Öle bei warmen Gerichten erst kurz vor Ende der Garzeit mit in Pfanne oder Topf zu geben. Dies gewährleistet zudem eine optimale und gleichmäßige Aromatisierung der Gerichte.